Zufriedene Gesichter

Gepostet von: Hansi Buchmann

v.l.n.r. Alicia Hohmann, Marie Gering, Anastacia Freer, Leticia Jerwin, Olivia Wastl

Die diesjährigen Hessische Mannschafts-Landesfinals Gerätturnen weiblich fanden am 04.11. in Limburg statt. Leider musste das Team noch auf die verletzte Mia Buchmann verzichten. Als erstes Gerät stand der Sprung an. Hier konnte die Mannschaft voll überzeugen. Mit 37,95 Punkten wurde an diesem Gerät die beste Leistung aller Teams gezeigt. Am folgenden Barren lief es schon nicht mehr ganz so gut und auch der Balken war eher durchwachsen. Leider konnte dieser Trend am Boden nicht umgekehrt werden, so dass zum Schluss nur der 5, Platz heraus sprang. Nichts desto trotz zeigte sich der Trainer Hansi Buchmann im großen und ganzen zufrieden, da die Mädels wohl das schwierigste Programm aller Vereine gezeigt hat und sich so schon für die Zukunft aufstellt. Am kommenden Wochenende steht jetzt noch der Relegationswettkampf in der Landesliga in Linden an.

Souverän für die Hessischen qualifiziert

Gepostet von: Hansi Buchmann

Mit einer guten Mannschaftsleistung hat sich die Frauenmannschaft, in der LK3 für die hessischen Finalwettkämpfe, am 4./5. November in Limburg qualifiziert. Mit 148,85 Punkten und einem Vorsprung von über 8 Punkten auf den zweiten (FTSV Heckershausen) konnte das Team durchaus überzeugen. Und es wäre noch mehr drin gewesen. Leider war die Anspannung der Turnerinnen so groß, dass die Leichtigkeit verloren ging. Mit Marie Gering (50,40) und Alicia Hohmann (50,15) konnten auch die zwei besten Einzelturnerinnen gestellt werden. Aber auch Olivia Wastl (47,20), als fünftbeste Einzelturnerin und Leticia Jerwin wussten zu überzeugen. Anastacia Freer hatte leider ein wenig Pech bei ihrer Balkenübung. Leider musste sie einen Sturz am Balken hinnehmen, sonst wäre es die beste Wertung der Mannschaft gewesen. Betreut wurde das Team von der verletzten Mia Buchmann. Johanna Mattheß turnte im gleichen Wettkampf für den stark geschwächten TV Petersberg. Mit 44,75 Punkten war sie beste Turnerin dieser Mannschaft.

Auch Charlotte und Louise Gering, die im Dienst des TV Burghaun in der LK4 standen, zeigten gute Leistungen. Mit 46,05 Punkten war Louise zweitbeste Einzelturnerin des gesamten Wettkampfes. Als jüngste Athletin des Teams turnte Charlotte am Barren, gemeinsam mit ihrer Schwester, mit 11,70 Punkten die beste Barrenübung. Auch der TV Burghaun qualifizierte sich für die Hessischen.

Nicht ganz so glücklich lief es für Nina Döppner, die für die Fuldaer Turnerschaft an den Start ging. Leider verpasste das Team die Qualifikation.

Klassenerhalt gesichert

Gepostet von: Hansi Buchmann

Das Landesliga 3 Team um Natalie Hasenauer hat sich im letzten Wettkampf in Biedenkopf den Klassenerhalt gesichert. Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft konnten sie den 6. Platz erringen. Maike Werner, Celine Wolf, Milena Jung, Laura Klinker und Sarah Krines vertraten die KTV Fulda jedoch mit guten Leistungen und konnten überzeugen. Somit kann das Team in der nächsten Saison wieder in der Landesliga 3 antreten.