Landesliga der Frauen: Mittelfeldplatzierung konnte nicht erreicht werden

Gepostet von: Benedikt Hofner

KTV-Damen rutschen in der Gesamttabelle auf den vorletzten Tabellenplatz.

„Das war nicht unser Tag“, zieht Trainerin Steffi Büchner Bilanz.

An Balken und Barren lagen die Hauptprobleme und am Sprung musste beim Einturnen spontan die Aufstellung umgestellt werden, was dann auch keine optimalen Wertungen brachte.

„Der letzte Platz ist nicht das was wir uns vorgestellt haben. Für den letzten Landesliga-Wettkampf, der im Oktober in Dillenburg stattfindet, werden wir auf jeden Fall nochmal ordentlich trainieren und hoffen, dass alle fit bleiben!“

Landesliga der Frauen in Hoof

Gepostet von: Benedikt Hofner

Am Samstag steht der zweite LL Wettkampf der Damen an.

Es turnen Inken Kasper, Anna-Lena Klug, Naomi van Dijk, Michèle Bruchmann, Anne Büchner und Neuzugang Uschi Häberle.

„Da Ruby van Dijk nach ihrer Handverletzung noch nicht wieder turnen kann, müssen wir mal sehen, wo wir dieses Mal landen. Wobei ich denke, dass wir uns so im Mittelfeld einordnen können!“, gibt sich Trainerin Steffi Büchner zuversichtlich.

Der Wettkampf beginnt um 12.30 Uhr in der Schauenburghalle.

Erfolgreiche Gau-Mannschaftsmeisterschaften

Gepostet von: Hansi Buchmann

DSC_0002

Luise Kühne-Volland

Zwei erste Plätze bei vier Mannschaften spiegeln ein erfolgreiches Wochende in Petersberg wieder.

Die Jüngsten waren als Erste dran. Bereits um 8:30 Uhr mussten sie einturnen. Für Luise Kühne-Volland, Sanja Dimmerling, Martha Both und Marie Gering waren es der erste Gauwettkampf in dem sie sich beweisen wollten. Mit einem tollen zweiten Platz war auch Trainerin Beate Weis sehr zufrieden.

DSC_0052

Martha, Mia, Lea, Olivia, Nele, Luise

Im zweiten Durchgang standen dann die Turnerinnen von Steffi Büchner und Katja Mattheß auf der Matte. In der P5 galt es sich gegen acht Gegner zu behaupten. Olivia Wastl, Nele Vogel, Lea Kirsch, Mia Buchmann, Luise Mathes und Martha Winner begannen vielversprechend am Boden. Auch Barren und Balken konnten überzeugen. Der Sprung sollte aber das gute Gesamtergebnis etwas trüben. So wurde zum Schluss der 6. Platz belegt.

DSC_0112

Tilda, Naomi, Frieda, Michele, Nina, Uschi, Inken, Anne, es fehlt Alicia

Die LK4 und LK2 Turnerinnen waren dann die letzten Akteure des Tages. In der LK4 gingen Frieda Both, Nina Döppner, Tilda Schulz und Alicia Hohmann an den Start. Stark verbessert zeigten sie sich vor alllem am Barren. So zahlte sich zum Schluss das Training ihrer Trainerin Maria Tannigel, mit dem 1. Platz aus. Auch die LK2 Turnerinnen Inken Kasper, Naomi van Dijk, Michele Bruchmann, Uschi Häberle und Anne Büchner konnten ihren Wettkampf gewinnen. Beide Mannschaften haben sich nun für den Qualifikationswettkampf Ende September für die hessischen Meisterschaften qualifiziert.