Eine Ära geht zu Ende

Gepostet von: Hansi Buchmann

Nach 25 Jahren ununterbrochener Ligazugehörigkeit, in der wir zusätzlich auch 7 Jahre davon in der DTL vertreten waren, zieht sich die KTV aus dem Ligabetrieb mit seiner Männermannschaft zurück. Schon Anfang des Jahres war klar, dass Julius Hartrich, auf Grund mangelnder Trainingsbedingungen sowie Möglichkeiten in Fulda, zum TSV Monheim wechseln würde. Auch bei Linus Borchers und Nils Buchter war zu befürchten, dass sie nach Beendigung des Studiums und Einstieg ins Berufsleben nicht mehr voll zur Verfügung stünden.

Auch unser Top-Scorer, Alexander Pfaffenroth, musste uns mitteilen, beruflich bedingt nicht mehr in diesem Umfang trainieren zu können. Wegen seiner Dienstpläne im Krankenhaus wäre es ihm nicht möglich bei jedem Wettkampf präsent zu sein. Spätestens jetzt stand fest, dass das nicht mehr kompensiert werden kann. Schweren Herzens wurde die Mannschaft dann am 13.06. aus der 2. Bundesliga abgemeldet.

Wir danken allen Turnern, die zum grandiosen Erfolg unserer Mannschaft beigetragen haben und uns Bundesligaluft schnuppern ließen. Danke an unsere Fans und Zuschauer für die jahrelange Treue. Fulda wird dadurch um eine sportliche Attraktion ärmer.

Guter erster Landdesligawettkampf

Gepostet von: Hansi Buchmann

Am 12. Juni fand in Melsungen, seit zwei Jahren, endlich wieder ein Wettkampf in der Landesliga IV Nord statt. Die Mannschaft der KTV Fulda zeigte, dass sie nichts verlernt hatte und konnte mit 187,65 Punkten den dritten Platz belegen. Zum zweitplatzierten KSV Auedamm fehlten lediglich 0,35 Punkte. Die KTV Obere Lahn gewann den Wettkampf mit 195,40 Punkten. Während am Sprung, Stufenbarren und Boden gute Leistungen gezeigt wurden, mussten am Balken 5 Absteiger hingenommen werden. Hier zeigt sich dann doch die monatelange Trainingspause. Zur Mannschaft gehörten Sarah Krines, Natalie Hasenauer, Maike Werner, Laura Klinker, Celine Wolf und Lucy Ziegler. Für Marie Gering war es ihr Debüt in einer Landesligamannschaft.

Mike Schwendich überrascht

Gepostet von: Hansi Buchmann

Hessische Finalwettkämpfe in Sulzbach

Am Samstag den 28. Mai, überraschte Meik Schwendich (rechts im Bild) mit dem 5. Rang. In seiner Klasse (P 5 – P 7 (4 aus 6), 13 Jahre und jünger) zeigte er sich an allen Geräten äußerst ausgeglichen und erreichte eine Punktzahl von 57,50. Sein Vereinskollege Thore Wittmann konnte sich im gleichen Wettkampf mit 52,15 Punkten auf dem 13. Rang platzieren.