KTV on Tour

Gepostet von: Hansi Buchmann

Während für die Trainingsgruppe der älteren Mädchen ein Besuch der Deutschen Meisterschaften in Berlin auf dem Programm stand, zeigten die Nachwuchsturnerinnen und -turner ihr Können bei einem Schauturnen auf Schloss Fasanerie, im Rahmen der Sportlerehrung des Landkreises Fulda.

Bereits am Freitag Nachmittag reiste die Gruppe von Trainer Hansi Buchmann mit dem Zug nach Berlin an. Am Samstag standen dann die ersten Finals am Boden, Pferd, Ringe (Männer) sowie am Sprung und Barren (Frauen) an. Ein gemütlicher Abend im Biergarten rundete dann den Tag ab. Bevor dann am Sonntag der zweite Teil der Gerätefinals startete, war noch genügend Zeit sich das Brandenburger Tor und den Reichstag im Regierungsviertel anzusehen. Mit zu viel Sonne und zufriedenen Gesichtern endete der Ausflug nach Berlin wieder wohlbehalten in Fulda.

Ebenso am Freitag Abend musste die Truppe um Beate Weis und Martha Winner ran. Auf Schloss Fasanerie feierte der Landkreis sein 200 jähriges Bestehen und führte in diesem Rahmen die Sportlerehrung durch. Als ein Punkt des Rahmenprogrammes kamen unsere Nachwuchsturnerinnen und -turner zum Einsatz. Mit einer Akrobatikshow am Boden begeisterten die 6 bis 14-jährigen das Publikum.

Hessische Finalwettkämpfe in Fulda

Gepostet von: Hansi Buchmann

Zusammen mit dem TV Horas richtet die KTV Fulda die Hessischen Einzel-Landesfinals der Jugendturnerinnen und Schülerinnen, in der Kür modifiziert LK II – LK IV und Pflicht, aus. Am 7. und 8. Mai werden sich die besten Turnerinnen aus Hessen in der Kreissporthalle Petersberg messen. Auch Turnerinnen aus den heimischen Vereinen vom TV Horas, dem TV Hersfeld und der KTV Fulda haben sich für diese Wettkämpfe qualifiziert. Wir freuen uns auf spannende Wettbewerbe und interessierte Zuschauer.

Erste Bewährungsprobe

Gepostet von: Hansi Buchmann

Gau-Einzel-Meisterschaften der Mädchen

Nach zweijähriger Wettkampfpause konnten einige Mädchen mal wieder Wettkampfluft atmen. So traten vier Turnerinnen am 02. April in Bad Herfeld an. Auch wenn es noch so einigen Trainingsrückstand gab und die Aufregeung dem entsprechen groß war, konnten doch ansprechende Leistungen gezeigt werden. Bei den Ältesten, im Kür-Wettkampf LK2, gewann Olivia Wastl mit 42,6 Punkten knapp vor ihrer Vereinskollegin Mia Buchmann (41,90). Auch die jüngere KTV Turnerin Marie Gehring (46,10) ging in ihrem Wettkampf LK3 als Siegerin hervor. Elin Herold (49,70) konnte in der P5-P6 den 8. Platz belegen. Olivia, Mia und Marie haben sich darüber hinaus auch für die hessischen Finalwettkämpfe am 07.-08. Mai qualifiziert.

v.l.n.r Elin Herold, Mia Buchmann, Olivia Wastl, Marie Gehring