Endlich geschafft – der erste Heimsieg und Platz 4

Gepostet von: KTV Fulda

Erster Heimsieg der KTv Fulda 2015

Der Jubel der Turner ist groß.

Die KTV Fulda empfing an diesem Samstag die TG Sulzbach zum zweiten Heimwettkampf. Als Maximalziel wurde ein Sieg ausgegeben. Jedoch wusste die KTV Fulda, dass dieses Ziel nur mit unbedingt stabil geturnten Übungen zu erreichen ist. Zudem reiset der Gast nicht in Vollbesetzung nach Fulda/Petersberg wodurch mit leichten Vorteilen für die KTV Fulda zu rechnen war. Doch so einfach war dieser Gegner dann doch nicht.

Das bekam die KTV Fulda direkt am Boden zu spüren, als man nach einer sehr guten Vorstellung trotzdem fast punktgleich auseinander ging. Dies war zum großen Teil auf die stabilen Übungen der Sulzbacher zurück zu führen die im gesamten Wettkampfverlauf immer wieder mit ihrer Bundesligaerfahrung auftrumpften. Am Seitpferd konnten die Osthessen erwartungsgemäß einige Punkte gutmachen, die aber durch einen verturnte Übung wieder dezimiert wurden. Auch an den Ringen mussten man Punkte abgeben,
da hier nicht alles so rund lief wie man es erwartet hatte, was sich am Punktestand von KTV Fulda 18 : 17 TSG Sulzbach widerspiegelte. Die Begegnung am Sprung startete wie zu erwarten relativ ausgeglichen, als im letzten Duell ein Schock die KTV Fulda ereilte. Grund hierfür war eine Art Blackout, verursacht durch einen falschen Anlauf was dazu führte, das ein ungeplanter Sprung mit Sturz geturnt wurde. Diese “Geschenk” brachte die TSG Sulzbach wieder in Führung (21 : 25 Scorepunkte).

Nun hieß es Nerven zu bewahren und mit der tollen Stimmung der Fans im Rücken das Duell wieder herumzureißen. Dies gelang auch in beeindruckender Art und Weise, was vor allem den erstklassigen Übungen von Glenn und Lewis sowie der Stabilität von Sven und Yves zu verdanken war. Der Zwischenstand nach fünf Geräten betrug nun KTV Fulda 30 : 26 TSG Sulzbach. Jetzt durfte nichts mehr schief gehen. Mit dem Publikum als fünften Mann im Rücken zelebrierten vor allem wieder Glenn und Lewis ihr Können am Reck aber auch Kai und Till turnten stabil ihren Stiefel, wodurch die KTV Fulda den Sack zu machte und ihren ersten Sieg in dieser Saison feiern konnte. Großen Respekt an dieser Stelle an Till, der als letzter Mann am Reck Nervenstärke bewies und nichts mehr anbrennen ließ.

Verneigen tun wir uns auch vor unseren Gästen, die uns ein fairer und ebenbürtiger Gegner waren und auch noch beim Abbau kräftig mit anpackten. Nicht zu
vergessen auch das Aushelfen der Sulzbacher im Biernotstand der KTV Fulda beim 7. Gerät nach dem Wettkampf. Ebenso bedankt sich die KTV Fulda bei den vielen Helfern, bei unserem Hallensprecher, unserem DJ Martin und allen Beteiligten die zu diesem unvergesslichen Ereignis beigetragen haben sowie bei den Zuschauern und Fans für die super Stimmung.

Mit dem ersten Heimsieg steht die KTV Fulda auf  Platz vier der Tabelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.