Zufriedene Gesichter bei den Frauen

Gepostet von: Hansi Buchmann

Schon am Samstag musste die KTV als Ausrichter der Gau-Einzelmeisterschaften ran und Aufbauen, damit es pünktlich am Sonntag um 8:30 Uhr losgehen konnte.

Als Erste waren die Jüngsten im Einsatz. Das Nesthäkchen Marie Gering belegte als jüngste Teilnehmerin einen guten zweiten Platz in der P4. In dem stark besetzten Wettkampf P5 hatte die KTV zwei Turnerinnen am Start. Martha Winner errang den 11. und Mia Buchmann den 19. Platz. Beide turnten einen guten Wettkampf, hatten aber jeweils ein Gerät was nicht so ganz geklappt hat. Am gespanntesten waren die Trainer auf den Wettkampf in der modifizierten Kür LK4. Hinter der stark aufturnenden Julia Spanberger vom TV Horas bestätigten die KTV Turnerinnen die in sie gesetzten Erwartungen. Frieda Both zeigte starke Übungen und konnte besonders am Sprung ihre Klasse unter Beweis stellen. Als Zweitplatzierte sicherte sie sich das Ticket für die Hessischen Finalwettkämpfe. Aber auch Tilda Schulz als Dritte und Nina Döppner als Fünfte konnten überzeugen. Lediglich Laura Büchner erwischte keinen guten Tag und wurde Achte. Bei den ältesten im Wettkampf 1 LK2 belegte Anne Büchner Platz 5 und Antonia Retting Platz 6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.