Zweite Auswärtsniederlage

Gepostet von: Benedikt Hofner

Tabelle 5. Wettkampftag

Hohenlohe hat seinen Tabellenplatz verdient verteidigt.

Vor einem stimmungsvollen Publikum musste sich die KTV dem Gastgeber knapp geschlagen geben. Dabei war es bis zum Sprung ein Duell auf Augenhöhe.

Glenn Trebing eröffnete am Boden den Wettkampf und konnte sogleich 4 Scorepunkte erturnen, die jedoch die einzigen an diesem Gerät blieben.
Hervorzuheben ist jedoch auch die saubere Übung von Till Wettlaufer, der dem ungarischen Turner Akos Vadaszfi Paroli bieten musste. Das Duell hat Akos zwar mit 2 Punkten gewonnen, aus KTV-Sicht hat Till jedoch durch die Schadensbegrenzung 3 Punkte gewonnen.

Weiter ging es am Pferd. Hier konnten die Mannschaften abwechselnd scoren, was wieder einmal die Spannung am Score-System verdeutlichte. Am Ende stand es 8:7 für Fulda.
Auch die Ringe konnten knapp gewonnen werden, was vorrangig an der starken Übung von Yves Matthess lag, die der KTV 5 Scorepunkte brachte.

So stand es zur Pause 18:17 für Fulda. Am Sprung kam es jedoch zum Einbruch. Kein einziger Scorepunkt konnte hier gewonnen werden und der Gerätesieg ging mit 12:0 deutlich an die Gastgeber.
Am Barren konnte man ebenfalls die errechnete Chance nicht wahrnehmen und so musste ein weiteres Gerät abgegeben werden.
Reck begann mit zwei starken Übungen der Trebing-Zwillinge, die zusammen 7 Scorepunkte erzielten. Die Aufholjagd wurde jedoch jäh von Akos mit 5 Scorepunkten unterbrochen und auch das letzte Duell konnte Hohenlohe für sich entscheiden.

Endstand war somit 40:27. Dennoch war der Wettkampf nicht gänzlich verloren, konnte man doch drei Gerätesiege mit nach Hause nehmen. Wir wünschen der KTV Hohenlohe weiterhin viel Erfolg und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Damit es dazu kommt, muss jedoch am nächsten Wochenende gegen Hösbach ein Sieg her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.