Frauen zeigen sich deutlich verbessert!

Gepostet von: Benedikt Hofner

Zwar zeigten die KTV-Frauen beim heutigen Ligafinale in Heusenstamm eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum ersten Wettkampf, jedoch waren die 11 Punkte Rückstand durch die Ligabegegnung in Rüsselsheim nicht mehr aufzuholen.

Diese Verbesserung liegt zum einen daran, dass Julia Elke wieder mitturnte, was sich vor allem am Sprung auszahlte. Zum anderen war die Fehlerquote diesmal deutlich geringer.

Gerade am Balken zeigten die Turnerinnen Standfestigkeit. Insbesondere Inken Kasper wusste hier mit kreativer Übung und sauberer Ausführung zu überzeugen.

Mit dabei waren: Inken Kasper, Jana Schäfer, Julia Elke, Katharina Rüttger, Natalie Hasenauer, Samantha Schütz und Stephanie Pompetzki. Es fehlte: Anna-Lena Klug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.