Sommerpause !

Gepostet von: Hansi Buchmann

aber nur kurz, steht doch bald wieder die Bundesliga der Männer an. Der Vorstand steckt schon seit einigen Wochen in der Vorbereitung. So gilt es die Geräte weiter aufzurüsten und Neuanschaffungen zu organisieren. Die Ansprüche in der DTL sind hoch, kommen aber schließlich allen Turnern und Turnerinnen aus dem Turngau zugute. Gerade hierdurch liegt das größte Augenmerk auf der Gewinnung von Sponsoren. Ohne Unterstützer und Sponsoren ist das alles nicht zu stemmen.

Meldegelder, Kampfrichter, Startkarten, medizinische Erklärungen, Vorbereitung des Scorebords und und und…..sind Voraussetzung für die Lizenzerteilung der DTL. Die ganzen Drucksachen wie Flyer, Eintrittskarten, Programmheft und Plakate müssen für den Druck erarbeitet und fertig gemacht werden. Zum Schluss werden natürlich auch wieder unsere lieben Helfer für den Auf- und Abbau, sowie die freundliche Kuchen- oder Salatspende sowie das Verkaufs- und Bedienpersonal benötigt. Wir freuen uns auf die kommende Saison. Nicht zuletzt weil die Mannschaft so zusammen bleibt wie in den letzten Jahren und das Leistungszentrum Kassel weiter als tragende Säule an unserer Seite steht.

Bis es soweit ist stehen aber noch die üblichen Aufgaben an. Die letzten zwei Ferienwochen können wir wieder trainieren ohne lästiges Geräte auf- und abbauen. Ende September müssen die Mädels noch die Qualifikationswettkämpfe für die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften überstehen und auch die Frauen-Landesligamannschaft will noch beweisen, dass sie sich besser verkaufen kann wie bisher. Das zweite Halbjahr bringt noch viel Arbeit. Packen wir es an.

Landesliga der Frauen: Mittelfeldplatzierung konnte nicht erreicht werden

Gepostet von: Benedikt Hofner

KTV-Damen rutschen in der Gesamttabelle auf den vorletzten Tabellenplatz.

“Das war nicht unser Tag”, zieht Trainerin Steffi Büchner Bilanz.

An Balken und Barren lagen die Hauptprobleme und am Sprung musste beim Einturnen spontan die Aufstellung umgestellt werden, was dann auch keine optimalen Wertungen brachte.

“Der letzte Platz ist nicht das was wir uns vorgestellt haben. Für den letzten Landesliga-Wettkampf, der im Oktober in Dillenburg stattfindet, werden wir auf jeden Fall nochmal ordentlich trainieren und hoffen, dass alle fit bleiben!”