Zweiter Wettkampf der Damen steht vor der Tür

Gepostet von: Benedikt Hofner

Am Sonntag dem 16.09.2018 steht für die Damen der KTV Fulda der zweite Wettkampf in der Landesliga V Nord an.

An dem in Limburg stattfindenden Wettkampf wird die dieses Jahr neu formierte Mannschaft versuchen, an die überzeugenden Leistungen und den Sieg am ersten Wettkampftag in Florstadt anzuschließen. Das Ziel ist die Qualifikation für den Finalwettkampf, der Mitte Oktober in Lieblos ausgetragen wird, wo die besten acht Mannschaften der Nord- und Südstaffel aufeinandertreffen.

Allerdings waren die Trainingsvoraussetzungen aufgrund von Hallen-Renovierungsarbeiten alles andere als gut. Gerade am Zittergerät, dem Balken, konnte die letzten zwei Monate nicht trainiert werden.

„Wir werden unser Bestes geben, diesen Trainingsrückstand mit all unserer Wettkampfroutine auszugleichen“ (Natalie Hasenauer)

In der Besetzung wird es leichte Veränderungen geben, diesmal wieder dabei sind Celine Wolf, Lucy Ziegler, Sarah Krines und Natalie Hasenauer. Zusätzlich werden Jana Werner und Katrin Wunderle die Mannschaft verstärken.

Wir wünschen der Mannschaft viel Spaß und Erfolg!

Testwettkampf in Vinnhorst

Gepostet von: Benedikt Hofner

Zwei Wochen vor Ligastart testeten die Turner aus Vinnhorst und Fulda ihre Wettkampfform.

Wie erwartet gingen die Gastgeber aus der 2. Bundesliga siegreich aus der Begegnung hervor. 65:45 Endstand lässt zwar ein Duell auf Augenhöhe vermuten, jedoch ist dieses Ergebnis vor allem dem unglücklichen Umstand geschuldet, dass sich Daniel Charcenko leider bei seiner Abgangsbahn am Boden verletzte und der Gastgeber nicht alle Geräte voll besetzen konnte. An dieser Stelle wünschen wir Daniel eine schnelle Genesung.

Nichtsdestotrotz war der Wettkampf ein guter Formtest. Neben den typischen vier Duellen nach Score-System konnten die Vereine noch zwei zusätzliche Turner pro Gerät außer Konkurrenz starten lassen. Vor allem für Hansi Buchmann war dies eine gute Möglichkeit, die beiden Neuzugänge zu testen und auch den anderen Turnern eine Chance zu geben, sich an den Geräten zu empfehlen. Doch nicht nur Hansi hat mit der Strategieplanung Hausaufgaben bekommen. Auch bei den Turnern gilt es, die Zeit zu nutzen, um die Fehler auszubügeln und eventuell die Übungen nochmals umzustellen. Schließlich ist der erste Wettkampf gegen die KTV Obere-Lahn II gleich ein wichtiges Duell mit Blick auf den Klassenerhalt.

Wir bedanken uns nochmals bei dem TuS Vinnhorst für die Ausrichtung des Testwettkampfes und wünschen ihnen viel Erfolg für die kommende Saison.

Die neue Saison steht vor der Tür

Gepostet von: Hansi Buchmann

Vier Wochen vor dem ersten Bundesliga-Wettkampf steht die Mannschaft. “Ich hatte große Bedenken, ob wir eine schlagkräftige Mannschaft zusammen bekommen” resümiert Teamchef Hansi Buchmann. Ende des letzten Jahres hat Benedikt Hofner eine Auszeit genommen und auch der Leistungsträger Yves Mattheß will für die kommende Saison kürzer treten. Verletzungsbedingt fällt Ole Hill, zumindest für die ersten Wettkämpfe, auch aus. Im Vergleich zum Vorjahr ist die 3. Bundesliga Nord dieses Jahr stärker besetzt und somit der Klassenerhalt ungleich schwerer zu erreichen. Auf den alten Mannschaftsstamm, mit Punktegarant Sven Wallbaum, den Cholewa-Brüdern, Daniel Stumpe, Gideon Arndt und Leo Gröninger, kann weiterhin zurückgegriffen werden. Auch unser russischer Vorzeigeturner Alexej Bogdanov steht dem Team weiterhin zur Verfügung. Trotzdem musste eine Verstärkung her. Mit Nils Strohmeier und dem würzburger Nachwuchsturner Julius Hartrich wurden zwei gute Ergänzungen gefunden. Eine Woche vor dem Mannschaftsmeldeschluss, erreichte uns dann über Sven aus Hannover eine überaus freudige Nachricht. Der ehemalige deutsche Jugendmeister am Reck, Alexander Pfaffenroth wird nun ebenso die Mannschaft verstärken. So aufgestellt, gehen wir freudig in die neue Saison und wollen unserem Publikum spannende Wettkämpfe und eine tolle Show bieten.