Matthess und Hofner holen Gold für Fulda

Gepostet von: Benedikt Hofner

Die beiden Bundesligaturner überzeugten bei den Hessischen Meisterschaften in Fulda.

Für einen guten Start in das Wettkampfwochenende sorgten Yves Matthess und Benedikt Hofner.

Bei den Seniorenmeisterschaften der Altersklasse 40-44 kam dabei etwas Nostalgie auf, denn Yves turnte hier gegen unseren ehemaligen Ligaturner Martin Friedrich (TV Großen-Linden), der zudem im alten KTV-Trikot auflief. Dabei lief es für Yves an allen Geräten nahezu fehlerfrei, sodass er sich die Goldmedaille sichern konnte und seine Ambitionen, den Deutschen Seniorenmeister-Titel zu holen, unterstrich.

Für einen Turn-Krimi sorgte Bene, der sich mit hauchdünnem Vorsprung ebenfalls den ersten Platz sichern konnte. Zwar lief es auch bei ihm an allen Geräten sehr gut, jedoch war die Konkurrenz ebenfalls stark, sodass er bis nach Sprung noch auf Platz 2 lag. Erst mit einer blitzsauberen Barrenübung und nur 0,4 Punkten Abzug an diesem Gerät konnte er das Blatt noch wenden und mit 0,3 Punkten Vorsprung seinen Titel verteidigen.

Damit hat die KTV nach dem ersten Wettkampftag schon zwei Goldmedaillen sicher. Wir sind gespannt wie sich am Sonntag der Nachwuchs schlägt. Hier werden Luke Rahm, Vincent Martin und Tom Jablonski für die KTV an den Start gehen.

Hessische Meisterschaften der Männer in Fulda

Gepostet von: Benedikt Hofner

Am 6. und 7. Mai finden die Hessischen Meisterschaften der Männer in der Kreissporthalle Petersberg statt.

Bevor im Juni die Bundesliga wieder beginnt, findet mit den Hessischen Meisterschaften ein weiteres Großereignis in Fulda statt. Die besten hessischen Turner werden zu Gast in der Kreissporthalle sein und um die Titel kämpfen.

Mit dabei sind natürlich auch einige Turner der KTV, unter anderem die beiden Bundesliga-Turner Yves Matthess und Benedikt Hofner. Am Samstag starten die beiden um 17 Uhr in ihren jeweiligen Wettkämpfen. Während Yves die Seniorenmeisterschaften turnt, bei denen er auch im Rahmen des Deutschen Turnfestes startet, will Bene seinen Vorjahrestitel in der LK 2 verteidigen, auch wenn er etwas gehandicapt in den Wettkampf gehen wird.

Am Sonntag um 10 Uhr werden Luke Rahm (Jahrg. 2006 u. jünger) und Vincent Martin (Jahrg. 2008 u. jünger) ihre Pflichtübungen präsentieren. Den Abschluss wird Tom Jablonski (Jahrg. 2002 u. jünger) ab 13.45 Uhr darstellen.

Ein weiteres Highlight wird sicher auch die Meisterschaft in der Kür, die am Samstag um 9.30 Uhr beginnen wird. In diesem Wettkampf sind zahlreiche Bundesliga-Turner gemeldet, die neben dem Mehrkampftitel auch um den Einzug in die Gerätefinals (13.30 Uhr) turnen werden.

Das solltet ihr euch also nicht entgehen lassen!

Download Zeitplan

Zeitplan:
Samstag
9.30 Uhr Kürsechskampf nach Code de Pointage
13.30 Gerätefinals
17 Uhr Kürwettkämpfe LK und Seniorenwettkämpfe (mit Yves und Bene)

Sonntag
10 Uhr Pflichtübungen (mit Luke und Vincent)
13.45 Uhr Pflichtübungen (mit Tom)

 

KTV Turner Punkten

Gepostet von: KTV Fulda

Turner der KTV FuldaZum Auftakt der diesjährigen Wettkampfsaison, den Gau-Einzelmeisterschaften in Bad Hersfeld, holen die Turner der KTV Fulda 3x Gold und 1x Silber.

Beim ersten Wettkampfhöhepunkt am Samstag in Bad Hersfeld präsentierte unser Bundesligaprofi, Benedikt Hofner, seine Übungen souverän und sicherte sich bei den Senioren den 1. Platz.

Trotz Verletzungsproblemen im Vorfeld, hatte im Wettkampf der älteren Schüler am Ende Tom Jablonski von der KTV Fulda knapp die Nase vor Roderik Bendik vom TV Hersfeld und holte sich somit Gold bei diesen Einzelmeisterschaften. Aaron Weis und Felix Bug belegten die Plätze 4 und 5.

Im mittleren Bereich belegte den ersten Platz Florian Gerst vom TV Bad Hersfeld mit 78,65 Punkten. Silber ging in diesem Wettkampf an Finn Buchmann von der KTV Fulda.

Bei den Jüngsten Schülern siegte souverän Luke Rahm von der KTV Fulda mit 85,90 Punkten vor Sebastian Pfeiffer vom TV Hersfeld mit 81,20 Punkten. Herausragend war die Qualität von Luke’s Übungen, wodurch er eine höhere Gesamtpunktzahl turnte als der Sieger bei den Ältesten Schülern. Fabian Frohnapfel und Noah Matthess belegten Platz 6 und 7.

Die beiden erstplatzierten des jeweiligen Wettkampfes haben sich zudem für die Hessischen
Finalwettkämpfe am 6. und 7. Mai in der Kreissporthalle in Petersberg/Fulda qualifiziert.

Ergebnisse aller Wettkämpfe GEM 2017