Trotz Niederlage, gut verkauft

Gepostet von: KTV Fulda

Mit Verletzungsschock und dem Hauch einer Chance

Verdienter Jubel dank starkem Auftritt von Alexey am Seitpferd

Gegen das Turnteam Großen-Linden schätzten wir unsere Chancen im Vorfeld gering ein. Gleich zu Beginn zeigten wir noch zu viele Schwächen am Startgerät dem Boden. Der Gegner demonstrierte hier Stabilität und konnte sich eine gutes Polster an Scorepunkten aufbauen. Doch wir gaben nicht auf und blieben an den folgenden beiden Geräten am Gegner dran. Dann allerdings der Schock beim Einturnen am Sprung, als Neuzugang Karl Becker zu tief landete und erst mal ärztlich behandelt werden musste. Karl biss die Zähne zusammen und zeigte einen guten Sprung. Allerdings war das Turnteam Linden am Sprung deutlich stärker als wir und baute seine Führung wieder weiter aus. Der Barren und auch das Reck brachten uns noch mal sehr nah an den Gegner ran. Leider wurde das hohe Risiko am Reck nicht belohnt und der Hauch einer Chance auf den Sieg konnte leider nicht genutzt werden. So konnten wir immerhin bis zum Schluss mit den Gastgebern mithalten und 3 Gerätpunkte gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.