Überraschung bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften

Gepostet von: Hansi Buchmann

In Biblis trafen am 01.12. die besten Mannschaften aus Hessen aufeinander. Groß war die Verwunderung nach der Bekanntgabe des Ergebnisses im Wettkampf 15 Jahre und jünger (P5-P8). Mit 0,55 Punkten Vorsprung vor der TG Unterliederbach setzte sich die Wettkampfgemeinschaft aus der KTV Fulda und dem TV Hersfeld auf den ersten Platz. Schon am Boden zeigten die Jungs, dass sie sich an diesem Tag was vorgenommen hatten. Mit 43,65 Punkten turnten sie das drittbeste Geräteergebnis. Am Pauschenpferd konnten sie ihre ganze Klasse aufzeigen und das Gerät mit 45,20 Punkten für sich gewinnen. Auch am Sprung und am Barren konnte die Tageshöchstnote geturnt werden. Nun können sich Roderik Rudolf Bendik, Finn Buchmann, Felix Bug, Maximilian Göbel, Jost Mawick und Aaron Weis Sieger des Hessicher Mannschaftsmeister nennen.

Nicht ganz so erfolgreich, aber stabil, war das Team in Wettkampf 13 Jahre und jünger. Auch hier trat eine Wettkampfgemeinschaft aus der KTV Fulda und dem TV Hersfeld an. In dem 14 Mannschaften starken Feld, konnten sie den 7. Platz belegen. Durch den Ausfall von Florian Gerst trat das Team geschwächt an, verkaufte sich aber trotzdem zufriedenstellend.

Die Mannschaft bestand aus Noah Mattheß, Fabian Nierig, Sebastian Pfeiffer und Luke Rahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.