Turnkrimi bringt den Klassenerhalt

Gepostet von: Benedikt Hofner

Mit 34:22 gewinnt Fulda gegen Sulzbach.

Wie erwartet wurde es eine enge Kiste gegen die bekannten Gäste aus Sulzbach.

Ging das erste Duell noch knapp an die Gäste, konnte Yves Matthess mit seiner sauberen Übung von einem Fehler der ansonsten starken Übung von Felix Fischer profitieren und die KTV erstmals in Führung bringen. Diese musste jedoch leider schon im nächsten Duell abgegeben werden, bevor auch Sulzbach von einem Fehler unsererseits profitieren und gegen Alex ein Unentschieden erturnen konnte. Somit ging das erste Gerät mit 5:3 an Sulzbach.

Eine Vorentscheidung fiel bereits am Pauschenpferd. Benedikt Hofner und Alexander Cholewa konnten mit sauberen Übungen, Alex mit seinem hohen Ausgangswert punkten, bevor Yves im „Oldie-Duell“ gegen Jörg Friedrich ein Unentschieden erturnte, sodass mit 11:0 ein klarer Gerätesieg nach Hause gebracht wurde.

Eng wurde es wiederum an den Ringen, wo die Mannschaften abwechselnd scoren konnten und die Sache bis zum Schluss spannend machten. Doch hier konnte Alex den Sack zu machen und so einen hauchdünnen Vorsprung erturnen.

Auch am Sprung zeigte sich, dass beide Teams auf Augenhöhe waren, gingen doch die beiden ersten Duelle jeweils zu null aus. Danach konnte Sven mit dem stärksten Sprung der Fuldaer die KTV auch an diesem Gerät in Führung bringen.

Die letzten beiden Geräte gingen an die Gastgeber, aber auch hier waren die Gerätepunkte sehr nah beieinander.

12 Scorepunkte Vorsprung klingen nach viel, was jedoch nicht den spannenden Wettkampfverlauf widerspiegelt. Im kommenden Heimwettkampf kann die KTV nun befreit aufturnen, da der Klassenerhalt sicher ist.

Wir bedanken uns bei der TSG für den schönen Wettkampf, die große Hilfe beim Abbau und den geselligen Abend und wir wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.