Zweite Auswärtsniederlage

Gepostet von: Benedikt Hofner

Wie erwartet hatte die KTV in Linden einen schweren Stand, vor allem beim Kampfgericht.

Eine deutliche Niederlage mussten die Fuldaer gegen den ehemaligen Zweitligisten Großen-Linden einstecken. Teilweise lag dies an einer ungewöhnlich hohen Fehlerquote der KTV,  aber auch an den “interessanten” Wertungen der Kampfrichter.
Nichtsdestotrotz war Linden klar die bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen, lediglich die Höhe des Endstandes hätte nicht so ausfallen müssen.

Schon Boden ging deutlich an Linden, da hier nur Bene 2 Scores erturnen konnte. Auch am Seitpferd konnte nur ein Duell entschieden werden. Unser Topscorer Alex holte hier trotz Sturz starke 3 Punkte und blieb auch an den Ringen mit 4 Punkten der einzige Scorer.
Sprung und Barren gingen ohne Punktgewinn für Fulda an das Turnteam Linden.
Lediglich am Reck konnten Till und Alex noch Duelle für sich entscheiden.

Ein Trostpflaster ist, dass Alex weiterhin die Topscorer-Wertung der Nordstaffel anführt.
Wir bedanken uns bei den Lindener Turnern für die gelungene Ausrichtung und die freundschaftliche Atmosphäre und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg.

In der nächsten Woche trifft die KTV Fulda auf die KTV Ries, die momentan unbestritten auf Platz 1 rangieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.