Überraschend guter Saisoneinstieg

Gepostet von: Benedikt Hofner

Die KTV Turner zeigen sich in Minimalbesetzung von ihrer besten Seite.

Die Vorzeichen standen nicht gut. Von Verletzungen gezeichnet und ohne die beiden Top-Scorer Lewis und Glenn, reiste die KTV Fulda mit nur fünf Turnern nach Öhringen.
Dementsprechend wenig Chancen rechneten sich die Turner von Hansi Buchmann für den Wettkampf aus.

Das Team des ersten Wettkampfes (von links): Hansi Buchmann, Till Wettlaufer, Yves Matthess, Alexey Bogdanov, Bene Hofner, Sven Wallbaum, Rico Moser

Das Team des ersten Wettkampfes (von links): Hansi Buchmann, Till Wettlaufer, Yves Matthess, Alexey Bogdanov, Bene Hofner, Sven Wallbaum, Rico Moser

Nichtsdestotrotz zeigten sich die Fuldaer kämpferisch und wurden dafür belohnt.
Denn bereits am Boden wurde klar, dass es doch kein so klarer Sieg für Hohenlohe werden würde. Mit jeweils 4 Scorepunkten von Alexey und Bene und zwei mal unentschieden von Till und Yves ging Boden klar an Fulda. Und der Score-Regen war damit noch nicht beendet.
Gleich im ersten Duell konnte Bene am Pferd 3 Punkte sichern. Yves, der trotz Hexenschuss ans Gerät ging, und Sven, der wagemutig dem bockigen Gaul entgegentrat, mussten etwas Federn lassen, bevor Alexey mit einer blitzsauberen Übung 5 Scores für Fulda holte.
Zwar ging das Gerät damit an Hohenlohe, doch schon mit den Ringen konnte ein weiterer Sieg eingefahren werden. Lediglich ein Duell wurde hier abgegeben, bevor Alex mit hohen Schwierigkeiten und unüblichen Teilen den Sack zu machte.
Zur Halbzeit stand es damit 26:18 für Fulda, doch die Führung währte nur für kurze Zeit. Nach Sprung, dem schwächsten Gerät der Fuldaer, wechselte die Führung zu Hohenlohe, woran sich bis zum Ende nichts mehr änderte.
Nur Barren konnte der KTV Hohenlohe noch knapp abgenommen werden.
Das Endergebnis mit 48:35 und drei gewonnenen Geräten, Alexey als Topscorer (18 Scores) und Bene (8 Scores) und Sven (6 Scores) ebenfalls in der Topscorer-Wertung aufgeführt, stellt also keine Enttäuschung dar. Vielmehr kann die KTV, die momentan den 5. Tabellenplatz einnimmt, mit den präsentierten Übungen und dem motivierten Auftreten gänzlich zufrieden sein.
Voller Zuversicht blicken die KTV-Turner deshalb auf den nächsten Wettkampf gegen den TV Hösbach, der am 08. Oktober vor heimischem Publikum stattfinden wird.
Wir bedanken uns bei der KTV Hohenlohe für den freundlichen Empfang und die entspannte Wettkampfatmosphäre.
Alle Duelle des Wettkampfes findet ihr hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.