KTV-Männer dominieren das Pokalturnen

Gepostet von: Benedikt Hofner

Das Pokalturnen der KTV Fulda war mit insgesamt über 25 Teilnehmern erneut ein großer Erfolg und kann für die KTV als gutes Omen für die bevorstehenden Ligasaisons der Frauen und Männer gesehen werden.

Zwar starteten von der Liga-Frauenmannschaft der KTV nur drei Turnerinnen, die Leistung jedoch lässt sich dadurch nicht schmälern.

Allen voran konnte Natalie Hasenauer mit der Tageshöchstnote am Sprung ihren Pokal verteidigen und auch am Balken mit ansprechender Leistung einen Podestplatz erkämpfen. Am Boden erreichte sie zudem den 8. Platz.

Auch Stephanie Pompetzki zeigte eine Woche vor Ligabeginn und trotz Schulterprobleme wenig Schwächen, was ihr am Balken den 5. und am Barren den 3. Rang einbrachte.

Samantha Schütz schrammte nur knapp an einem Podestplatz am Sprung vorbei.

Auch die KTV-Männer, die diesen Wettkampf als letzten Test vor der Ende September beginnenden Regionalliga-Saison sahen, bewiesen wieder einmal ihr Können.

Neben drei Pokalen für Yves Matthess, konnten Benedikt Hofner seinen Barrenpokal verteidigen und Till Wettlaufer das Reck für sich entscheiden. Zudem gewann Raphael Schmitz, ein Nachwuchsturner der KTV, den Sprungpokal.

Die verbleibende Zeit bis zum Ligastart nutzen die Turnerinnen und Turner nun, um noch etwaige Fehler zu beseitigen und die Übungen zu festigen.

Pokalgewinner Frauen
Sprung: Natalie Hasenauer
Barren: Laura Köhler
Balken: Laura Köhler
Boden: Laura Köhler

Pokalgewinner Männer
Boden: Yves Matthess
Seitpferd: Yves Matthess
Ringe: Yves Matthess
Sprung: Raphael Schmitz
Barren: Benedikt Hofner
Reck: Till Wettlaufer

[cycloneslider id=”pokalturnen-2013″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.