Matthess sorgt für Medaillenregen!

Gepostet von: Benedikt Hofner

Benedikt Hofner und Yves Matthess zufrieden nach diesem Finale.

Benedikt Hofner und Yves Matthess zufrieden nach diesem Finale.

Fabian Lotz wurde unantastbar siebenfacher Hessenmeister. Yves Matthess war unter den restlichen Teilnehmern der Abräumer des Tages.

Mit zwei Podestplätzen, zwei weiteren Platzierungen unter den Top Ten, sowie acht Gerätefinalplätzen war dieses Wochenende schon am Samstag Abend ein voller Erfolg. Doch auch am Sonntag sollte die Medaillenjagd nicht abreißen.

Yves Matthess verzichtete zwar auf einen Start am Sprung, zeigte sich jedoch an den anderen Geräten in Höchstform. An Boden, Ringe, Barren und Reck musste er sich lediglich Fabian Lotz geschlagen geben, am Seitpferd erturnte er Bronze.
Benedikt Hofner, der mit zwei Finalplätzen seine Zielsetzung in diesem Feld von Nationalkader- und Bundesligaturnern schon übertroffen hatte, erturnte an den Ringen den fünften Platz und schrammte am Barren sogar knapp an einem Podestplatz vorbei. Hansi Buchmann, Vorsitzender der KTV Fulda, hatte dieses Ergebnis so gut nicht erwartet. Vor allem die Finalteilnahmen von Benedikt waren für den Vorsitzenden eine große Überraschung.

Alles in allem ist dieses Wettkampfwochenende ein deutliches Zeichen, dass die Turner für die im Herbst startende Ligasaison auf dem richtigen Weg sind.

2 Gedanken zu „Matthess sorgt für Medaillenregen!

  1. Fabs war einfach stark. So in Mannheim und wir haben einen weiteren B-Kader Turner. Tolles Wochenende, ich lebe noch und Danke an die Eintracht für diese tollen Wettkämpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.